Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

SPD-Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann
Oberbürgermeister Frank Meyer


Hauptinhaltsbereich

Person

Anke Drießen-Seeger

Anke Drießen-Seeger
Anke Drießen-Seeger
Wann und wo bist Du geboren?
Ich wurde am 3. September 1962 in Viersen geboren

In welchem Stadtteil wohnst Du und in welchem Ortsverein bist Du aktiv?
In der Stadtmitte Krefelds wohne ich und gehöre dem Ortsverein Krefeld-Mitte an

Welchen Beruf übst Du aus?
Hauswirtschafterin. Zur Zeit bin ich Hausfrau und versorge meinen Mann und unseren Sohn Linus. Er ist der jüngste unserer acht Kinder; die anderen sind schon erwachsen und selbstständig.

Seit wann bist Du in der SPD und warum bist Du damals eingetreten?
1998 bin ich in die SPD eingetreten, weil ich mich für eine sozialere Gestaltung des gesellschaftlichen Zusammenlebens einsetzen wollte

Bist Du bereits Mitglied in Rat, Bezirksvertretung oder Ausschüssen?
Ich bin Mitglied der Bezirksvertretung Mitte und des Rates. Anlässlich der Kommunalwahl im Jahr 2014 habe ich meinen Wahlkreis Neumarkt - wie schon fünf Jahre zuvor - direkt geholt, und ich bin auch wieder Mitglied der Bezirksvertretung Krefeld-Mitte geworden

Welche Funktionen bekleidest Du in der Partei?
Ich bin stellvertretende Vorsitzende der SPD Krefeld-Mitte, Delegierte zu den Parteitagen und Beisitzerin im Unterbezirksvorstand

Wo liegen Deine politischen Schwerpunkte?
Mir ist es wichtig, die Attraktivität der Innenstadt zu stärken. Die Bürger sollen gerne hier einkaufen und wohnen. Kulturelle Einrichtungen, die es zu erhalten und auszubauen gilt, Plätze, die zum Verweilen einladen und viele Bäume, die das Straßenbild prägen, sowie ein behutsamer und respektvoller Umgang mit Denkmälern sind m. M. nach wichtige Voraussetzungen dafür, dass Bewohner und Besucher sich in Krefeld wohlfühlen

Was gefällt Dir an Krefeld besonders gut?
Persönlich schätze ich das breit gefächerte Angebot an kulturellen Veranstaltungen. Mir imponiert es, dass es hier so viele Menschen gibt, die sich auf unterschiedliche Art ehrenamtlich für ihre Stadt engagieren und vor allem kulturelle und soziale Einrichtungen unterstützen und bewahren

Was muss in Krefeld unbedingt verändert werden?
Die vorhandenen Potentiale der Stadt müssen besser genutzt werden. Wir brauchen dringend einen “Masterplan Innenstadt“, der – und das ist das entscheidende – tatsächlich umgesetzt wird

Welches sind Deine Hobbys?
Ich liebe Musik, gehe gerne in Konzerte und ins Theater. Wenn mir die Zeit dafür bleibt, musiziere ich auch gerne selbst. Ich spiele Fagott

Welchen Vereinen gehörst Du an?
Den Fördervereinen des Theaters, der Mediothek, Musikschule, KRESCH, Villa Merländer, dem Heimatverein und dem Jazzklub Krefeld e.V.

Zum Seitenanfang