Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

Oberbürgermeister Frank Meyer
SPD-Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann


Hauptinhaltsbereich

Meldung:

Krefeld, 24. Februar 2019
Wir gratulieren!

Die Krefelder Jusos haben neu gewählt: „An uns kommt man nicht mehr so einfach vorbei!“

Der Ortsverein Krefeld-Mitte ist mit Stella Rütten, Niklas Foerster, Tim Derks und Tobias Weller stark vertreten
2019 Juso-Wahl
Die Krefelder Jusos; dritte von links Stella Rütten (SPD Krefeld)
Die Krefelder Jungsozialisten haben jetzt turnusgemäß ihren neuen Vorstand gewählt. Dabei wurde die bisherige Vorsitzende Stella Rütten (26) einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Unterstützt wird sie durch ihre Stellvertreter Hannah Bos, Niklas Foerster und Dustin Boggel sowie den Beisitzern Pierre Klebs, Jana Patzke, Maxi Leuchters, Tim Derks und Tobias Weller.

Stella Rütten erklärte auf der Versammlung: „Wir haben ein erfolgreiches Jahr hinter uns gebracht. Wir haben uns in Krefeld eingemischt und sind zur lautesten Partejungend vor Ort geworden. Wir haben der AfD einen Korb gegeben, haben uns gegen die GroKo ausgesprochen und uns für die Obdachlosen auf unseren Straßen eingesetzt! Jetzt packen wir den Europawahlkampf an und stellen uns für die Kommunalwahl 2020 mit unserem eigenen Wahlprogramm auf! An uns kommt man nicht mehr so einfach vorbei!“

Der Juso-Europakandidat Ingo Wagner aus Leverkusen und der Krefelder SPD-Parteivorsitzende Ralph-Harry Klaer trugen Grußworte vor. Rütten dazu abschließend: „Wir freuen uns, dass wir unsere wichtigsten Ziele mit starken Reden untermauern konnten: Zum einen wollen wir endlich raus auf die Straße und Wahlkampf für Europa machen und zum anderen wollen wir uns einmischen, um das beste Wahlprogramm für die Krefelderinnen und Krefelder aufzustellen“.

Zum Seitenanfang