Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

SPD-Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann
Oberbürgermeister Frank Meyer


Hauptinhaltsbereich

Meldungsarchiv

Meldungsarchiv

Mai 2018

Meldung:

Krefeld-Mitte, 24. Mai 2018

Gregor Waschau von der SPD Krefeld-Mitte rückt in den Stadtrat nach

Gregor Waschau
Gregor Waschau wird neues Mitglied der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld. In der Ratssitzung am 29. Mai wird Oberbürgermeister Frank Meyer den 39jährigen Rechtsanwalt, der für den viel zu früh verstorbenen Michael Haas nachrückt, vereidigen.

„Michael Haas hinterlässt eine große Lücke, die nicht leicht zu füllen ist. Er war stets ganz nah bei den Bürgern, deren Interessen er mit großem Engagement vertrat. In diesem Sinne möchte auch ich mich mit allen Kräften für die Belange der Bürger unserer Stadt einsetzen. Trotz der traurigen Begleitumstände, die nun zu meinem Nachrücken führen, freue ich mich auf meine kommenden Aufgaben“, sagt Waschau mit Blick auf die ehrenamtliche Arbeit als Ratsmitglied.
Weiter ...

Meldung:

Tausende fröhliche Menschen feiern den Tag der Arbeit
Krefeld, 04. Mai 2018

Tausende feiern den Tag der Arbeit im Stadtgarten

2018 1. Mai Günter Holthoff, Wouter Schenk, Frank Meyer, Thea Kupers, Ralph-Harry Klaer, Gerda Schnell
Gemeinsam mit rund tausend weiteren Gewerkschaftern und ihren Freunden versammelten sich zahlreiche Sozialdemokraten, unter ihnen Parteivorsitzender Ralph-Harry Klaer und Oberbürgermeister Frank Meyer, am 1. Mai vor der Fabrik Heeder, um am Demonstrationszug Richtung Stadtgarten teilzunehmen. Bei herrlichstem Sonnenschein wurde dort schon eifrig gegrillt, gebacken und gebrutzelt.

Bevor sich die Demonstranten den kulinarischen Angeboten der vielen Stände der Gewerkschaften, der Parteien und sonstigen Verbände zuwenden konnten, lauschten sie den leidenschaftlichen Reden des neuen DGB-Vorsitzenden Philipp Einfalt sowie des Oberbürgermeisters Frank Meyer. Beide beschworen das diesjährige Motto: Solidarität, Vielfalt, Gerechtigkeit und wiesen darauf hin, dass der soziale Fortschritt nur mit Hilfe dieser Werte möglich ist. Frank Meyer fand darüber hinaus deutliche Worte gegen Rassismus, Ausgrenzung und Intoleranz.
Weiter ...

Zum Seitenanfang