Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

SPD-Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann
Oberbürgermeister Frank Meyer


Hauptinhaltsbereich

Meldungsarchiv

Meldungsarchiv

März 2017

Meldung:

Krefeld-Süd, 22. März 2017
Einladung der AsF, der AfA und der ASG zu einem Vortrag von Prof. Dr. Gabriele Winker am Donnerstag, den 6. April, 19:00 Uhr, Südbahnhof

Care Revolution - Schritte in eine solidarische Gesellschaft

Rückfragen bitte per mail an Ruth Esser-Rehbein, ruthesser@gmx.de
Prof. Dr. Gabriele Winker

Es ist oft harte Arbeit, wenn Menschen sich umeinander kümmern, einander helfen, wenn sie Mahlzeiten zubereiten, Kinder erziehen, Menschen pflegen, wenn vorgelesen, betreut, unterstützt wird. Wie würde unser Leben aussehen, wenn es diese sogenannte "Care Arbeit", d.h. sorgende Arbeit, nicht geben würde? Etwas sehr Entscheidendes, Stabilisierendes und Wärmendes würde fehlen - zugespitzt könnte man sogar sagen: wir könnten ohne diese Arbeit gar nicht überleben.

Und dass wir kein treffendes Wort dafür kennen, führt mitten ins Thema. Denn für unsere Gesellschaft ist Care Arbeit selbstverständlich, eine unentgeltliche oder sehr günstige Ressource, der wenig Wertschätzung, auch in ökonomischer Hinsicht, entgegen gebracht wird.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld, 17. März 2017
Alles Gute, lieber Mathias!

Neun sozialdemokratische Bezirksvorsteher bedanken sich bei ihrem Parteifreund Mathias Schütze, der sich in den Ruhestand verabschiedet hat

Mathias Schütze
Oberbürgermeister Frank Meyer hat den Leiter des Fachbereichs Bürgerservice, Mathias Schütze, aus dem aktiven Dienst der Stadt in den Ruhestand verabschiedet.

Schütze war seit 1974 bei der Stadt beschäftigt. Unter anderem war der Diplom-Verwaltungswirt drei Jahre als Bezirksverwalter und Standesbeamter in der Bezirksverwaltung Oppum-Linn tätig und acht Jahre im Jugendamt und mehrere Jahre lang im damaligen Modernisierungs-Team der Stadtverwaltung eingesetzt.

Vor 18 Jahren kam Schütze als stellvertretender Leiter zum Fachbereich Bürgerservice und übernahm von Mai 2010 bis Ende Februar dieses Jahres die Leitung des Fachbereichs.
Weiter ...

Meldung:

Verabschiedung Gerd Ackermann, Kinderchor, OB Frank Meyer
Krefeld-Mitte, 10. März 2017
Alles Gute, lieber Gerd! Bleib' gesund und uns gewogen.

Gerd Ackermann geht in den wohlverdienten Ruhestand

Gerd Ackermann und Frank Meyer
Hunderte Gäste kamen gestern, am 9. März 2017, zur Verabschiedung von Gerd Ackermann, unserem treuen SPD-Mitglied. Jahrelang hat er "seinen" Ortsverein Krefeld-Mitte auf vielfältige Weise unterstützt. Uns bleibt er erhalten, als Mitglied unserer Partei und als guter Freund, aber der Stadtverwaltung und vor allem den Krefelder Kindern wird er fehlen.

Hier die offizielle Pressemitteilung der Stadt Krefeld :
Zum Abschied von der Stadtverwaltung erklang noch einmal sein Lieblingslied: Rund 60 Kinder aus dem Projekt „Elementare musikalische Erziehung“ (EMU) sangen für den scheidenden langjährigen Leiter des Fachbereichs Jugendhilfe und Beschäftigungsförderung, Gerhard Ackermann, das Stück „Wir sind Kinder einer Welt“. Anschließend würdigte Oberbürgermeister Frank Meyer Ackermann in einer Feierstunde im Freizeitzentrum Süd an der Kölner Straße.
Weiter ...

Meldung:

Singen macht Spaß!
Krefeld, 09. März 2017
Freitag, 24. März 2017 / Kantine auf dem Großmarkt / Oppumer Straße 175

Einladung : Mit Arbeiterliedern in die heiße Wahlkampfphase!

Liederabend Wilfried Bovenkerk und Charly Nießen
Liebe Genossinnen und Genossen,

am Freitag, den 24. März, um 18:00 Uhr starten wir in der Kantine auf dem Großmarkt (Oppumer Str. 175, 47799 Krefeld) in die heiße Phase des Landtagswahlkampfs.

Wir laden euch herzlich dazu ein, gemeinsam mit uns in geselliger Atmosphäre den Spurt zur Wahl einzuläuten und die notwendige Kraft dafür zu tanken.

Auch in diesem Jahr verbinden wir den Wahlkampfauftakt mit unserem schon traditionellen Arbeiterliederabend. Zusammen mit Charly Nießen an der Gitarre werden wir gemeinsam die schönsten Arbeiter- und Freiheitslieder anstimmen.
Weiter ...

Meldung:

06. März 2017

SPD: Mehr als 10.000 Neumitglieder seit Schulz-Nominierung

Die SPD wächst und wächst und wächst: Seit der Nominierung von Martin Schulz zum Kanzlerkandidaten traten mehr als 10.000 Menschen in die Partei ein. Die selbstbewussten Ziele von Schulz erhalten durch den Boom neuen Rückenwind.
Martin Schulz

Der Anstieg der Mitgliederzahlen der SPD reißt nicht ab: Seit Bekanntgabe der Kanzlerkandidatur des designierten Parteivorsitzenden Martin Schulz traten bereits 10.000 Menschen der Partei bei. Nach Angaben eines Parteisprechers ist damit bereits jetzt die Gesamtzahl der Neu-Mitglieder aus dem Jahr 2015 übertroffen. Zudem liegt der Anteil der unter 35-Jährigen in der Gruppe der Neu-Mitglieder bei 40 Prozent. Einen vergleichbaren Mitgliederzuwachs erlebte die SPD laut Informationen von vorwärts.de zuletzt in den siebziger Jahren. Die Gesamtmitgliederzahl der Partei lag zum Stichtag 28. Februar bei knapp unter 439.000 Menschen.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Mitte, 03. März 2017
Interview der Rheinischen Post mit der Krefelder Juso-Vorsitzenden

Stella Rütten: "Ich möchte die Welt ein bisschen besser machen"

Stella Rütten
Stella Rütten (24) gehört dem Vorstand der SPD Krefeld-Mitte an und ist seit kurzem Vorsitzende der Krefelder Jusos, die immerhin 140 der insgesamt 900 Sozialdemokraten in Krefeld stellen, Tendenz: steigend. Stella Rütten studiert Politikwissenschaften an der Universität Duisburg-Essen und arbeitet in Teilzeit für den SPD-Bundestagsabgeordneten Siegmund Ehrmann. Nach eigener Aussage liegt ihr sehr daran, anderen jungen Menschen politische Bildung zu vermitteln.

Im Vorfeld der Landtagswahl ist Stella Rütten von Dr. Jens Voß befragt worden; das Interview wurde am 3. März 2017 in der Rheinischen Post Krefeld veröffentlicht. Wenn Sie auf "Weiter" klicken, finden Sie auf der folgenden Seite den link auf die Seite mit dem Interview.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld , 02. März 2017
Siegmund Ehrmann MdB:

Der Bund fördert die Sanierung des Stadthauses mit 2,84 Euro

Stadthaus Krefeld. Foto: Manfred Grünwald
Bundesbauministerin Barbara Hendricks (SPD) hat heute die 24 ausgewählten „Nationalen Projekte des Städtebaus 2017“ bekannt gegeben, die mit insgesamt rund 64 Millionen Euro gefördert werden. Wegen der Vielzahl der Bewerbungen bundesweit konnte nur ein Teil der Anträge positiv beschieden werden. Umso erfreulicher sei es, dass die Sanierung des Krefelder Stadthauses mit 2,84 Millionen Euro gefördert werde, erklärte der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende des Bundestags-Ausschusses "Kultur und Medien", Siegmund Ehrmann.

Mit dem Bundesprogramm "Nationale Projekte des Städtebaus" werden Projekte mit besonderer nationaler oder internationaler Wahrnehmbarkeit und hoher fachlicher Qualität gefördert. Dabei geht es vor allem um große, baulich anspruchsvolle und auch experimentelle Vorhaben, die beispielgebend für die Stadtentwicklung in Deutschland sind.
Weiter ...

Zum Seitenanfang