Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

SPD-Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann
Oberbürgermeister Frank Meyer


Hauptinhaltsbereich

Meldungsarchiv

Meldungsarchiv

März 2015

Meldung:

Krefeld-Bockum, 25. März 2015
Marie Versini und viele prominente Krefelder am Infostand an der Rennbahn

Engagierte Bürger wollen ein schönes Stück Heimat erhalten

Die Initiative "Rettet das Bootshaus" - gemeint ist das Bootshaus am Stadtwaldweiher - wird am letzten Wochenende im März einen großen Infostand am Haupteingang zur Rennbahn veranstalten. Mit einem roten Feuerwehrwagen, einem Zelt, einem schönen Banner (siehe oben), einem historischen Ruderboot, zwei Trockenrudergeräten, viel Informationsmaterial, hübschen Ansichtskarten und wertvollen Kunstwerken hoffen die Mitglieder dieser Initiative, die Aufmerksamkeit der Besucher der "Krefelder Gartenwelt" auf ihr Anliegen zu lenken. Lydia und Reno Müller, die Veranstalter der „Krefelder Gartenwelt“, gewähren hierbei großartige und großzügige Unterstützung.
Weiter ...

Meldung:

Venlo, 08. März 2015
Von Mitte mit dabei: Anke Drießen-Seeger, Günter Holthoff und Gerda Schnell

Treffen der Krefelder SPD mit ihrer Schwesterpartei in Venlo

Vorne v.l.: W. Schenk, I. Spanier-Oppermann, V. Tax, G. Schnell, A. Drießen-Seeger, D. Nottebohm, H. Butzen. Hinten v.l.: J. Spijksma, G. Schock, D. Nowak, H. Janssen, R.-H. Klaer, D. Meyer, E. Manders, R. Testroote, E. Boom
Vor einem knappen Jahr haben sich Ralph-Harry Klaer, der Vorsitzende des Ortsvereins Nord, sowie Simone Klein vom Ortsverein Süd und Björn Rüsing vom Ortsverein Mitte die Wiederbelebung der Partnerschaft mit Venlo auf die Fahnen geschrieben. Mit einem ganzen Bus voller Krefelder startete die SPD Mitte daraufhin am 10. Juli 2014 im Rahmen des Sommerprogramms zu einer „Kultur-Tour in unsere Partnerstadt Venlo“, auf holländischer Seite hervorragend organisiert vom PvdA-Mitglied Wouter Schenk. Danach folgten noch etliche Treffen in kleinem Kreis und unzählige Telefonate sowie eMails, bis es schließlich am 5. März 2015 zum ganz offiziellen und von Ralph-Harry Klaer fabelhaft vorbereiteten Besuch der Krefelder SPD bei den Genossen in Venlo kam, übrigens im zentral gelegenen und gut ausgestatteten eigenen „PvdA-Huis“.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld, 06. März 2015
SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Krefeld-Mitte

"Die Ankömmlinge brauchen vor allem zwei Dinge: Ruhe und etwas zum Essen.“

Flüchtlinge - unsere neuen Nachbarn
Glücklicherweise gibt es viele Krefelder, denen das Schicksal der Flüchtlinge zu Herzen geht und die helfen wollen. Aber wie am besten? Manche Bürger wenden sich mit dieser Frage an die Politik, und das hat die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Mitte veranlasst, zu einer öffentlichen Versammlung unter dem Motto „Flüchtlinge – unsere neuen Nachbarn“ einzuladen.

Ratsfrau Anke Drießen-Seeger konnte neben Thomas Hellgrewe, der sich seit zwei Jahren in Düsseldorf ehrenamtlich um Flüchtlinge kümmert, und Günter Pahl, dem Leiter der Abteilung 'Wohnen' im Fachbereich Soziales der Stadt Krefeld, rund 30 Bürger im Josef-Hellenbrock-Haus begrüßen. Trotz der bedrückenden Thematik wurde es ein höchst interessanter und aufschlussreicher Abend für alle. Zum Schluss der Veranstaltung bedankte sich Anke Drießen-Seeger mit Krawatten bei den beiden engagierten Referenten.

Inhaltlich verweisen wir auf den Artikel von Egon Traxler, veröffentlicht von der Westdeutschen Zeitung am 6. März 2015, den wir hier abdrucken. Bitte einfach auf "weiter" klicken.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld-Mitte, 03. März 2015
SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Krefeld-Mitte

Einladung zur Diskussion über die Flüchtlingsproblematik

Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Krefeld-Mitte lädt herzlich ein zu einer
öffentlichen Diskussionsveranstaltung zum Thema:

„Flüchtlinge – unsere neuen Nachbarn“

am Mittwoch, den 4. März 2015, 19:00 Uhr,
im Josef-Hellenbrock-Haus, Südwall 38 / Eingang durch den Hof!
Weiter ...

Meldung:

Krefeld - Düsseldorf, 01. März 2015
Unsere Landtagsabgeordneten Ina Spanier-Oppermann und Uli Hahnen rufen auf:

Jetzt bewerben für den nächsten "Jugend-Landtag"

Bewerbungsschluss ist am 23. März 2015
Für die Zeit vom 11. bis zum 13. Juni 2015 ist der 7. Jugend-Landtag Nordrhein-Westfalen vorgesehen. Jugendliche aus ganz NRW im Alter zwischen 16 und 20 Jahren können dann auf den Stühlen der Abgeordneten im Plenarsaal und in den Sitzungssälen Platz nehmen.

Der Jugend-Landtag ist eine dreitägige Veranstaltung mit Übernachtung und Verpflegung. Sämtliche Kosten werden vom Landtag übernommen, Fahrtkosten werden anteilig erstattet. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende oder junge Berufstätige unmittelbar bei den beiden Krefelder SPD-Landtagsabgeordneten Ina Spanier-Oppermann und Uli Hahnen. Jeder Abgeordnete kann einen jungen Menschen einladen.
Weiter ...

Zum Seitenanfang