Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

SPD-Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann
Oberbürgermeister Frank Meyer


Hauptinhaltsbereich

Meldungsarchiv

Meldungsarchiv

Dezember 2008

Meldung:

23. Dezember 2008
SPD-Bundestagsabgeordneter ist neuer Präses des Aufsichtsrats vom Neukirchener Erziehungsverein

Siegmund Ehrmann MdB besucht Krefelder Einrichtungen

Förderung des Modellprojekts "Kempener Feld" läuft aus
v.l. Armin Schoel, Klaus Biedermann, Matthias Türpitz, Angela Prietz, Siegmund Ehrmann MdB, Andreas Blinzler
Siegmund Ehrmann, seit Jahrzehnten Freund und Förderer des Neukirchener Erziehungsvereins, unterstützt den Verein auch als Bundestagsabgeordneter und hat den Kontakt nie abreissen lassen.

Seit dem 9. Dezember 2008 führt Siegmund Ehrmann als neuer Präses den Aufsichtsrat des Vereins. Die Mitgliederversammlung wählte den 56-jährigen Bundestagsabgeordneten aus Neukirchen-Vluyn, der seit Mai 2004 Mitglied des Aufsichtsrates ist, zum Nachfolger von Dr. Jürgen Müller.

Jetzt besuchte Ehrmann zum wiederholten Mal verschiedene ambulante und stationäre Einrichtungen des Vereins in Krefeld, so u.a. das Stadtteilbüro "Kempener Feld", die Krefelder Seniorenhilfe und das Altenheim Dreikönigenhaus.
Weiter ...

Meldung:

Mahnwache auf dem Rathausplatz
10. Dezember 2008
Hunderte folgten der Einladung durch die SPD

Mahnwache aus Sorge um das Gemeinschaftstheater

Uli Hahnen setzt sich für die Theatermitarbeiter ein
v.l. Siegmund Ehrmann MdB, Uli Hahnen, Karl-Ernst Brosch, Bernd Scheelen MdB
Mit Transparenten und brennenden Fackeln bewaffnet waren mindestens 200 Mitarbeiter des Theaters dem Aufruf der Krefelder SPD zu einer Mahnwache "pro Theater" gefolgt.

Im Schneeregen versammelte man sich zusammen mit Mitgliedern der SPD - die meisten gehörten dem Ortsverein Krefeld-Mitte an - und des Vereins "Freunde des Theaters" vor dem Rathaus, wo das Theaterkuratorium in einer Sondersitzung über Wohl und Wehe des Theaters und seiner Mitarbeiter zu entscheiden hatte.

OB-Kandidat Uli Hahnen drückte in einer engagierten Rede sein Bedauern aus über die von FDP und CDU zu verantwortende missliche Lage. Es sei völlig klar, dass gültige Tarifverträge auch auf Mitarbeiter von Theatern anzuwenden seien. Er und auch Christian Tombeil, stellvertretender Intendant, sowie der Vorsitzende des Betriebsrats, Werner Rubarth, ernteten viel Beifall bei den Demonstranten.
Weiter ...

Meldung:

03. Dezember 2008

Mit dem stellvertretenden Bezirksvorsteher und Ratsherrn Dieter Backerra

Donnerstag, 11. Dezember, 15 Uhr bis 16 Uhr, Südwall 38
Dieter Backerra
Immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Krefelder Bürger hat die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Krefeld und in der Bezirksvertretung Krefeld-Mitte.

Die regelmäßig angebotene Bürgersprechstunde wird diesmal von Ratsmitglied Dieter Backerra wahrgenommen. Das besondere Interesse des stellvertretenden Bezirksvorstehers im Bezirk Mitte gilt der Innenstadtgestaltung.

Die Sprechstunde wird am Donnerstag, den 11. Dezember, in der Zeit von 15 Uhr bis 16 Uhr im Josef-Hellenbrock-Haus auf dem Südwall 38 durchgeführt.

In dieser Zeit kann jeder mit Fragen oder Problemen kommen und mit Ratsherrn Backerra persönlich sprechen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wer nicht zur Bürgersprechstunde kommen kann, erreicht Dieter Backerra unter Telefon (02151) 319630.

Zum Seitenanfang