Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

SPD-Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann
Oberbürgermeister Frank Meyer


Hauptinhaltsbereich

Meldungsarchiv

Meldungsarchiv

Januar 2006

Meldung:

27. Januar 2006
SPD-Bezirksfraktion Krefeld-Mitte

SPD Bürgersprechstunde mit Anke Drießen-Seeger

Allzeit ein offenes Ohr für die Anliegen der Krefelder Bürgerinnen und Bürger hat die SPD Krefeld-Mitte.

Die regelmäßig angebotene Bürgersprechstunde wird diesmal von der Stadträtin und Bezirksverordneten Anke Drießen-Seeger am 7. Februar von 10:30 bis 11:30 Uhr durchgeführt.

In dieser Zeit kann jeder mit Fragen oder Problemen ins SPD Parteibüro auf dem Südwall 38 kommen und persönlich mit Anke Drießen-Seeger sprechen oder ihr seine Anregungen, Wünsche und Ideen mitteilen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Wer nicht persönlich zu der Bürgersprechstunde kommen kann, kann Anke Drießen-Seeger während der Sprechstunde unter Telefon (02151) 319630 reichen.

Meldung:

15. Januar 2006

1000 Unterschriften für die Stolpersteine

SPD Krefeld-Mitte unterstützt das Projekt Bürgerbegehren „Stolpersteine“ der Schüler der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule
Stolpersteine
Sie werden Stolpersteine genannt, kleine Messingtafeln, in den Bürgersteig eingelassen, sollen daran sie erinnern, dass in diesem Haus einmal ein Mensch gewohnt hat, der von den Nazis verschleppt und ermordet wurde. Die SPD Krefeld-Mitte hat am Samstag in der Innenstadt rund 600 Unterschriften gesammelt um das Bürgerbegehren der Kurt-Tucholsky-Gesamtschule zu unterstützen.
Weiter ...

Pressemitteilung:

12. Januar 2006

SPD Krefeld-Mitte unterstützt Projekt “Stolpersteine”

Am Samstag, den 14. Januar 2006, wird auf der Hochstraße / Ecke Schwanenmarkt (vor dem Bekleidungsgeschäft Greve) von 13 Uhr bis 16 Uhr ein Infostand mit dem Anschauungsmaterial stehen. Eine Reihe von Befürwortern der Aktion, die vom Engagement der Schüler beeindruckt sind und sie unterstützen möchten, sammeln dann Unterschriften von wahlberechtigten Krefelder Bürgern.

Weiter ...

Pressemitteilung:

09. Januar 2006
Siegmund Ehrmann feierte im Bahnhof Hülsdonk mit zahlreichen Wahlhelfern

Politik machte einen Abend Pause

Moers. Mit einer großen Party im Bahnhof Hülsdonk in Moers haben sich Siegmund Ehrmann und seine Frau Ulla Mitte November bei ihren zahlreichen Wahlhelfern aus Krefeld, Moers und Neukirchen-Vluyn für die großartige Unterstützung im Bundestagswahlkampf bedankt.
Weiter ...

Zum Seitenanfang