Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

SPD-Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann
Oberbürgermeister Frank Meyer


Hauptinhaltsbereich

Meldungsarchiv

Meldungsarchiv

November 2005

Meldung:

25. November 2005
SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Krefeld-Mitte

Einkaufszentrum "Kaiserbad-Center" Neusserstraße

Aufgang zum Herrenbad
Die SPD-Fraktion in der Bezirksvertretung Krefeld-Mitte besichtigte unter Führung eines Vertreters der Denkmalbehörde das Stadtbad an der Neusser Straße sowie das umliegende Quartier.

Dort - vom Südwall bis zum alten Sinn-Haus - will der Investor Tenkhoff Properties insgesamt 78 Geschäfte, verteilt auf 18.000 Quadratmeter, sowie 356 Stellplätze für PKWs zu errichten.
Weiter ...

Meldung:

24. November 2005

Spekulatius für die Turmspitze und "Essen auf Rädern"

Ratsfrau und Bezirksverordnete Anke Driessen-Seeger verkauft Spekulatius auf dem Krefelder Weihnachtsmarkt.

Der Spekulatius wird zugunsten der Turmspitze der Dionysiuskirche und "Essen auf Rädern" von ehrenamtlichen Helfern täglich von 11 bis 20 Uhr auf dem Krefelder Weihnachtsmarkt verkauft.
Weiter ...

Meldung:

23. November 2005
SPD Fraktion in der Bezirksvertretung Mitte

Bezirksvertretung Mitte verteilt Eigenmittel

Es war wie Weihnachten, als der stellvertretende Bezirksvorsteher Dieter Backerra die Eigenmittel der Bezirksvertretung Mitte per Scheck an die Vertreter folgender Einrichtungen vergab: Werkhaus, Förderverein Marienschule, Kultur.Punkt der Friedenskirche, Pfarrei St. Stephan, Initiative Folklorefest, Altenklub Feierabend, Initiative Alexanderplatz, Altenheim Dreikönigenstraße und Krefelder Familienhilfe.
Weiter ...

Meldung:

Berlin, 18. November 2005

Deutschland ist ein optimistisches und zupackendes Land

Der Koalitionsvertrag
Der Koalitionsvertrag - Gemeinsam für Deutschland
Zwei Monate nach der Bundestagswahl ist die zweite große Koalition in der Geschichte der Bundesrepublik besiegelt. Die Parteivorsitzenden von SPD, CDU und CSU, Matthias Platzeck, Angela Merkel und Edmund Stoiber unterzeichneten am Freitag in Berlin die 190 Seiten starke Koalitionsvereinbarung.
Weiter ...

Zum Seitenanfang