Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

SPD-Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann
Oberbürgermeister Frank Meyer


Hauptinhaltsbereich

„Europa. Jetzt aber richtig!“

Wie in jedem Jahr möchten wir Krefelder Sozialdemokraten gemeinsam mit den Gewerkschaften und zahlreichen Krefelder Vereinen den Tag der Arbeit feiern.

Unter dem diesjährigen Motto des DGBs „Europa. Jetzt aber richtig!“ laden wir Euch und Sie herzlich ein, am

Dienstag, den 1. Mai,
am Demonstrationszug des DGBs
um 11:00 Uhr teilzunehmen.

Wir treffen uns um 10:45 Uhr an der Fabrik Heeder, um uns aufzustellen und von dort aus bis zum Stadtgarten zu ziehen. Die Kundgebung und das anschließende Familienfest im Stadtgarten werden gegen 12:00 Uhr beginnen.

Da wir bei diesem Fest auch immer einen Stand der SPD haben, würden wir uns über Eure Unterstützung bzw. Ihren Besuch sehr freuen.
Links:
1. Mai 2019 / Aufruf des DGBs
Europa-Film der SPD
Homepage von Petra Kammerevert MdEP
Homepage von Oberbürgermeister Frank Meyer
Homepage von Ina Spanier-Oppermann MdL

Meldung:

Krefeld-Mitte, 22. April 2019

Die SPD Mitte wünscht den Krefeldern "Frohe Ostern"

v.l. Erdinc Sezer, Michael Schieren, Claus Minwegen, Dorle Schmitz und Tim Derks
Ostersamstag, blauer Himmel und strahlender Sonnenschein. Überall in Krefeld verteilen Sozialdemokraten bunte Ostereier an die Passanten, natürlich auch in der Stadtmitte.

„Es ist für uns schon eine liebgewordene Tradition“, sagt Ratsfrau Anke Drießen-Seeger. „Jedes Jahr am Ostersamstag überraschen wir die Passanten in der Innenstadt mit unseren Ostergrüßen. Diesmal hatten wir 400 knallrot gefärbte Eier im Gepäck, die waren in weniger als einer Stunde verteilt. Das tolle Wetter hat uns natürlich dabei geholfen, die Leute waren alle richtig froh gestimmt.“
Weiter ...

Meldung:

Der neue Bezirksverordnete Claus Minwegen hört aufmerksam zu
Krefeld-Mitte, 12. April 2019
Wir gratulieren!

Claus Minwegen ist als Bezirksverordneter vereidigt worden

Bezirksvorsteherin Monika Brinner, Claus Minwegen und Ratsfrau Anke Drießen-Seeger
Sonst die Ruhe selbst, war Claus Minwegen jetzt doch ein klein wenig aufgeregt, als er zu Beginn der Bezirksvertretungssitzung Krefeld-Mitte am 11. April 2019 als Bezirksverordneter vereidigt wurde.

Minwegen, der zur Zeit gemeinsam mit Anke Drießen-Seeger dem SPD-Ortverein Krefeld-Mitte vorsteht, ist in die Bezirksvertretung nachgerückt, weil Gerda Schnell, die dem Gremium immerhin 23 Jahre angehört hat, vor kurzem wegen ihres Umzugs nach Bockum ausscheiden musste.

Die Sprecherin der SPD-Bezirksvertretungsfraktion, Ratsfrau Anke Drießen-Seeger, hat Claus Minwegen unter dem Beifall der Versammlung mit einem Frühlingsblumenstrauß gratuliert. Auch Bezirksvorsteherin Monika Brinner (Bündnis 90/Die Grünen) hieß den neuen Kollegen willkommen und wünschte ihm im Namen der Bezirksvertretung viel Glück. Sie sagte, sie hoffe auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im Interesse des Stadtbezirks Mitte und seiner Bewohner.
Weiter ...

Meldung:

Krefeld / Düsseldorf, 09. April 2019
Abgeordnete für drei Tage / Bewerbungsschluss ist am Dienstag, 14. Mai 2019

Jetzt bewerben für den nächsten „Jugend-Landtag“

Siehe auch: https://www.landtag.nrw.de/portal/WWW/Webmaster/GB_II/II.1/Jugend/Jugend-Landtag/index.jsp

Vom 4. bis zum 6. Juli 2019 wird in der Landeshauptstadt Düsseldorf der zehnte „Jugend-Landtag Nordrhein-Westfalen“ stattfinden. Der Landtag möchte auf diese Weise interessierten Jugendlichen die Möglichkeit geben, Politik und Demokratie hautnah zu erleben.

Ein junger Mensch im Alter zwischen 16 bis 20 Jahren kann die Krefelder Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann dann im Parlament drei Tage lang „vertreten“. Sämtliche Kosten – auch Übernachtung und Verpflegung – werden vom Landtag übernommen, Fahrtkosten werden anteilig erstattet. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Studierende oder junge Berufstätige direkt bei Spanier-Oppermann. Denn jede/r Abgeordnete kann einen jungen Menschen einladen.
Weiter ...

Meldung:

Jusos und Gäste im Europaparlament
Brüssel, 05. April 2019
Auf Einladung der Jusos in Brüssel bei Petra Kammerevert MdEP

Junge Krefelder zeigen großes Interesse an Europa

Auf Einladung der Jusos sind jetzt 40 meist junge Krefelder nach Brüssel gefahren, um das Europäische Parlament zu besuchen.

Juso- Vorsitzende Stella Rütten: „Wir wollten vor allem jungen Menschen Gelegenheit bieten, sich im Vorfeld zur Europawahl das Parlament in Brüssel anzusehen und waren begeistert, dass sich so viele angemeldet haben. Ein großer Teil unserer Gäste ist bisher noch nicht einmal parteipolitisch unterwegs gewesen." So befanden sich unter den Teilnehmenden unter anderem Mitglieder des überparteilichen Jugendbeirats der Stadt Krefeld.

Die Teilnehmer an der Tagesfahrt hatten die Möglichkeit, nach einem Stadtrundgang das sogenannte Parlamentarium, das Besucherzentrum des Europäischen Parlaments, zu besichtigen. Im Parlament selbst haben die jungen Krefelder mit der Europabgeordneten Petra Kammerevert (SPD) ausführlich über den Brexit, die Upload-Filter und die Europawahlen diskutiert. Ein besonderes Highlight für alle war die Teilnahme an der Plenarsitzung auf der Besuchertribüne, bevor es dann am Abend wieder Richtung Krefeld ging.
Weiter ...

Meldung:

Wildblumenwiese
26. März 2019

Wir unterstützen die Aktion "Krefeld blüht"

Wildblumen
Die von der Rheinischen Post Krefeld am 25. März 2019 vorgestellte Idee, Patenschaften für Blühstreifen rund um Krefeld anzubieten, hat bei der SPD Krefeld-Mitte Zustimmung und große Begeisterung ausgelöst.

"Es wird höchste Zeit, sich aktiv für den Naturschutz und damit für unser aller Zukunft einzusetzen", freut sich Ratsfrau Anke Drießen-Seeger. "Wir wollen diese vorbildliche Initiative unterstützen, legen als Mandatsträger zusammen und pachten noch heute 1000 qm 'Bienenweide' für zwei Jahre. Es wäre großartig, wenn recht viele unserem Beispiel folgen würden, damit man künftig von Krefeld nicht mehr nur von einer 'Stadt im Grünen', sondern sogar von einer 'Stadt im Blütenmeer' sprechen könnte."
Weiter ...

Meldung:

Krefeld, 19. März 2019

Die Krefelder Jusos fordern Kritiker von "Fridays for Future" auf: Nehmt endlich die Jugend ernst!

Stella Rütten
Die Jungsozialisten freuen sich über die vielen Krefelder Schülerinnen und Schüler, die sich am vergangenen Freitag bei „Fridays for Future“ für einen nachhaltigen Klimaschutz eingesetzt haben und ihre Mitmenschen damit für dieses Thema sensibilisieren möchten.

„In dieser Sache meldet sich die Jugend mit starker Stimme. Ich bin begeistert von einem solch großen politischen Engagement. Wer hier die Schülerinnen und Schüler nur als Schulschwänzer darstellt, hat den Kern ihrer Proteste nicht verstanden“, so die Juso-Vorsitzende Stella Rütten.
Weiter ...

Zum Seitenanfang