Seitenanfang

Hauptnavigation




Zusatzinformationen

SPD-Landtagsabgeordnete Ina Spanier-Oppermann
Oberbürgermeister Frank Meyer


Hauptinhaltsbereich

Meldung:

Wildblumenwiese
26. März 2019

Wir unterstützen die Aktion "Krefeld blüht"

Wildblumen
Wildblumen (Gerda Schnell)
Die von der Rheinischen Post Krefeld am 25. März 2019 vorgestellte Idee, Patenschaften für Blühstreifen rund um Krefeld anzubieten, hat bei der SPD Krefeld-Mitte Zustimmung und große Begeisterung ausgelöst.

"Es wird höchste Zeit, sich aktiv für den Naturschutz und damit für unser aller Zukunft einzusetzen", freut sich Ratsfrau Anke Drießen-Seeger. "Wir wollen diese vorbildliche Initiative unterstützen, legen als Mandatsträger zusammen und pachten noch heute 1000 qm 'Bienenweide' für zwei Jahre. Es wäre großartig, wenn recht viele unserem Beispiel folgen würden, damit man künftig von Krefeld nicht mehr nur von einer 'Stadt im Grünen', sondern sogar von einer 'Stadt im Blütenmeer' sprechen könnte."

Neben Anke Drießen-Seeger gehören die Ratsmitglieder Halide Özkurt, Julian Seeger und Gregor Waschau zu den SPD- Mandatsträgern aus Mitte, dazu die Bezirksvertreter Dorle Schmitz, Wolfgang Günther, Claus Minwegen (ab April 2019) und - bis Februar 2019 - auch die ehemalige Ratsfrau und Bezirksvorsteherin Gerda Schnell. Die gewünschten 600.- Euro Pachtgeld für das Anlegen sowie zweijährigen Pflege einer "Bienenweide" waren daher rasch eingesammelt und sind nach Meinung aller Beteiligten mehr als gut angelegt.
Links:
Dieser Artikel von Jens Voß ist am 25. März 2019 in der Rheinischen Post Krefeld erschienen
Naturschutz in Krefeld - Hülser starten Blühstreifen-Initiative

Zum Seitenanfang